Technik

>>> Hallo und herzlich willkommen auf Koenigstigers-Urzeitkrebse.de. Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte über die Zucht und Pflege von Urzeitkrebsen wie Triops Cancriformis - Triops Longicaudatus - Triops Australiensis - Lepidurus Apus - Artemia Franciscana - Artemia Parthenogenetica - Artemia spec. Sibiria - Artemia cf. Salina - Artemia Salina - Branchipus Schaefferii - Daphnia Magna - Daphnia Pulex und vielen anderen <<<
 

Home
Nach oben

Besucher :

Technische Ausrüstung ist zwar nicht unbedingt notwendig, schließlich haben schon viele Züchter beträchtliche Zuchterfolge ohne irgendwelchen technischen Schnickschnack erzielt, doch aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, dass man sich die Haltung mit technischen Geräten erheblich erleichtern kann. Hier findet ihr eine Auflistung der gebräuchlichsten Geräte, die in einem Triopsaquarium zu finden sind, sowie ein paar Hinweisen.

Beleuchtung

Die eigentlich wichtigste Ausrüstung für ein Triopsaquarium ist eine Leuchtstoffröhre. Meistens ist sie bereits in der Grundausstattung eines Standartaquariums mit dabei. Doch bei den meisten Kunststoffbecken und bei Nicht-Standartaquarien sollten sie nachgerüstet werden. Eine Lampenfassung, sowie eine Röhre sind für etwa 20 Euro zu bekommen. Günstige Ersatzröhren sind bereits am 12 Euro zu bekommen. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von spezialbeschichteten Leuchtstoffröhren, die unterschiedlichste Auswirkungen auf die Flora und Fauna im Aquarium haben. Ich persönlich verwende ausschließlich die ganz normalen Birnen, ohne irgendwelche technischen Raffinessen und bin damit bisher ganz gut gefahren. Für ein Aquarium, in dem sich besonders viele Grünpflanzen befinden ist es eventuell eine Überlegung wert sich eine Birne zu kaufen die das Licht im Farbspektrum verstärkt, welches das Pflanzenwachstum fördert. Ich habe schon öfters von Aquarianern gehört, die auf solche Pflanzenlampen schwören.
Hin und wieder sieht man auch bei größeren Aquarien ein sekundäres Leuchtsystem. Diese Birnen sind deutlich schwächer und sollen sozusagen den Dämmerzustand morgens und abends nachstellen. Verkehrt ist es nicht, da es ja die natürlichen Beschaffenheiten nachbildet, jedoch wage ich den tatsächlichen Nutzen im Vergleich mit den Installationskosten in Frage zu stellen. 
Als günstige Alternative oder zum Überbrücken tuts auch eine einfache Schreibtischlampe.

Filterpumpe

Die Filterpumpe übernimmt im Aquarium vier wichtige Aufgaben :
1.) Mechanische Filterung - Größere Schmutzpartikel die im Wasser umherschwimmen werden von einer Filtermatte eingefangen
2.) Absorbtive Filterung - Im Wasser gelöste Kohlenwasserstoffverbindungen und andere größere Moleküle werden von einer Kohleschicht im Filter absorbiert und gebunden.
3.) Biologische Reinigung - Filterbakterien die sich im Schwamm gebildet haben bauen die Verdauungsprodukte der Triops ab und machen diese somit unschädlich
4.) Sauerstoffanreicherung - Durch die ständige Bewegung, die durch den Filter verursacht wird, wird die natürliche Diffusion des Sauerstoffs in das Wasser begünstigt.
Die Filterpumpe solle nach Möglichkeit eine einstellbare Pumpstärke haben, da die meisten Modelle so kräftig sind, dass sie ohne Probleme einen Triops einsaugen können. Meistens ist bereits ein Filter in der Grundausstattung eines Aquariums mit dabei. Wer einen dazukaufen muss, sollte für diese Anschaffung wenigstens 20 Euro einplanen. Von Außenfiltern rate ich prinzipiell ab, da diese zu viel Saugkraft haben und mit sehr großer Wahrscheinlichkeit tödlich für die Triops sind.

Heizstab

Der Heizstab ist für die Regulation der Wassertemperatur zuständig. Auch er ist meistens schon bei einem Standartaquarium mit dabei. Als Faustregel sollte ein Heizstab wenigstens einen Watt Leistung pro Liter Aquarienwasser haben, um genügend Heizleistung zu haben. Bei größeren Aquarien die in sehr kalten Räumen stehen, oder die besonders warmes Wasser enthalten sollen, würde ich sogar noch mehr Heizleistung empfehlen. Der Preis für einen neuen Heizstab im Fachgeschäft liegt bei etwa 15 Euro. Meistens bekommt man aber auf Flohmärkten oder in Internetauktionshäusern gute Gebrauchte für weniger. Der Heizstab ist besonders im Winter und bei der Haltung von australischen Triops sehr wichtig.

Schwammfilter

Der Schwammfilter erfüllt im Groben die selben Aufgaben wie eine Filterpumpe. Sie wird jedoch nicht elektrisch sondern mit einer Luftpumpe betrieben. Dieser Filter hat lediglich einen Bruchteil der Saugleistung seines großen Bruders und ist deswegen auch bei Jungtieren einsetzbar. Ein Schwammfilter ist für runde 8 Euro zu bekommen. Eine Membranpumpe, die zum Betreiben des Filters gebraucht wird, kostet etwa 10 Euro. Der Silikonschlauch, der zum Verbinden von Pumpe und Filter benötigt wird, kostet etwa 50 Cent pro Meter. In kleinen Kunststoffbecken oder bei der Haltung gezielt von jüngeren Triops ist dieser Filter eine absolut lohnende Investition.

Ausströmerstein/schlauch

Eine sehr einfache Art Sauerstoff in sein Aquarium zu bekommen ist der Ausströmerstein oder Ausströmerschlauch. Er wird ebenfalls mit einem Silikonschlauch an einer Membranpumpe angeschlossen. Er teilt die eingeleitete Luft in viele kleinere Bläschen aus, was die Oberfläche der Luftblasen erheblich vergrößert. Dadurch diffundiert deutlich mehr Sauerstoff aus der Luft in das Becken. Außerdem ist die von den Ausströmern erzeugte Luftbläschenwand hübsch anzusehen und viele Triops schwimmen gerne hindurch um sich ein wenig durchpusten zu lassen. Ein Ausströmerstein ist je nach Größe und Material schon ab einem Euro zu bekommen, ein Ausströmerschlauch schlägt mit 5 Euro aufwärts zu Buche.

Futterautomat

Leider kann man nicht immer bei den lieben Kleinen sein und nicht immer ist eine Urlaubsvertretung zur Hand, die einem die Pflege der Tiere abnimmt. Hier bietet sich die Anschaffung eines Futterautomaten an. Ich empfehle hierbei ein Modell welches mehrere voneinander getrennte Kammern hat sodass man die Tiere gezielt nur mit einer Sorte Futter füttern kann um sie so auf keine Annehmlichkeiten verzichten zu lassen, die sie bei "Von Hand"-Pflege auch hätten. Manche Geräte steuern auch gleich noch per Zeitschaltuhr Beleuchtung und Pumpe. Qualitativ hochwertige Geräte sind bereits ab 35€ im Fachhandel zu bekommen. Von der Verwendung einkammeriger Geräte aus dem niedrigeren Preissegment rate ich ab, da sich bei längerer Abwesenheit die Pflege der Tiere nicht anständig erledigen lässt.

Mulmsauger

Bei großen Aquarien oder bei extrem hohen Besatzdichten kommt es schnell mal dazu, dass das Aquarium verdreckt. Damit das Wasser nicht kippt, muss dieser Dreck entfernt werden. Wenn Filterpumpe und Schnecken versagen, muss der Mulmsauger ran. Diese simple Konstruktion befreit den Bodengrund zuverlässig von Dreck. Ich persönlich benutze ihn nicht, da meine Filterpumpen meine Becken problemlos reinigen können, doch bei erheblich größeren Becken stelle ich ihn mir als durchaus sinnvoll vor. Er kostet in der einfachsten Ausführung etwa 10 Euro und benötigt zum Betreiben zusätzlich einen Silikonschlauch.

Hier noch ein Link zum Thema Hamburger Mattenfilter : www.horst-rot.de 

 

 

 

Home ] Nach oben ]

Copyright © 2005 - 2014 Königstigers Urzeitkrebse
Stand: 30. Juni 2010
Impressum