Eiablage

>>> Hallo und herzlich willkommen auf Koenigstigers-Urzeitkrebse.de. Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte über die Zucht und Pflege von Urzeitkrebsen wie Triops Cancriformis - Triops Longicaudatus - Triops Australiensis - Lepidurus Apus - Artemia Franciscana - Artemia Parthenogenetica - Artemia spec. Sibiria - Artemia cf. Salina - Artemia Salina - Branchipus Schaefferii - Daphnia Magna - Daphnia Pulex und vielen anderen <<<
 

Home
Nach oben

Besucher :

Mit etwa zwei Wochen fangen die Triops an besonders tiefe Krater im Aquarium zu buddeln. Dies bedeutet meist, dass sie nun geschlechtsreif sind und Eier verbuddeln. Ihr erkennt ein trächtiges Weibchen an den mit etwa sandkorngroßen senffarbenen Eiern gefüllten, urglasförmigen Eiersäckchen direkt unter der Schädelplatte.

Triops legen ihre Eier nicht überall ab. Besonders wichtig ist der Bodengrund. Triops bevorzugen sehr feinen Bodengrund, am besten eignet sich feiner Quarzsand mit einer Körnung unter einem Millimeter. Von gröberem Kies ist abzuraten. Die Tiere haben außerdem das Bestreben ihre Eier möglichst gut versteckt zu verbuddeln. Besonders beliebt sind Aquarienecken, Wurzelballen von Pflanzen , unter Steinen und ähnliches. Wenn man den Triops besonders viele Möglichkeiten bietet ihre Eier zu verbuddeln, werden sie dies auch viel lieber tun. Versuche haben gezeigt, dass Triops in Becken mit feinem Sand und vielen Verstecken deutlich mehr Eier legen als in Aquarien mit groben Kies als Bodengrund.

Ein ausgewachsener Triops kann am Tag bis zu 100 Eier legen. Einzelne besonders große Exemplare bringen es manchmal sogar auf bis zu 200 Eier pro Tag. Damit die Eiersäckchen immer schön prall gefüllt sind, müsst ihr den Triops eine abwechslungsreiche, besonders proteinhaltige Ernährung zur Verfügung stellen. Wie bei den Menschen auch, arbeiten Triops nur dann wirklich gut und effizient, wenn sie glücklich sind und sich rundum wohl fühlen. Zum Thema Ernährung findet ihr Futter alles Wissenswerte.

 

 

 

Home ] Nach oben ]

Copyright © 2005 - 2014 Königstigers Urzeitkrebse
Stand: 30. Juni 2010
Impressum