Woche 5

>>> Hallo und herzlich willkommen auf Koenigstigers-Urzeitkrebse.de. Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte über die Zucht und Pflege von Urzeitkrebsen wie Triops Cancriformis - Triops Longicaudatus - Triops Australiensis - Lepidurus Apus - Artemia Franciscana - Artemia Parthenogenetica - Artemia spec. Sibiria - Artemia cf. Salina - Artemia Salina - Branchipus Schaefferii - Daphnia Magna - Daphnia Pulex und vielen anderen <<<
 

Home
Nach oben

Besucher :

Tag 29

16 muntere Lepidurus Apus schwimmen durchs Becken. Häutungen finden noch immer regelmäßig statt, Wachstum ist also nicht wegen Nahrungsmangel gehemmt. 50 Kraftfutterkugeln und etwa ein Teelöffel Vitaminfutter und Gammarus stellen dies auch für heute wieder sicher. Größe der Tiere zwischen 5,7 und 6,2cm

Tag 30

Heute wieder das beliebte Spektakel Daphnia gegen Lepidurus... Klar das die Daphnien bereits nach der ersten Runde wegen technischen KOs ausgeschieden sind... :twisted: . Nach dem Nervenaufreibenden Kleinkrieg sind die blutrünstigen Lepidurus wieder wie gewohnt gemächlich am Boden am rumdümpeln und knabbern an den Futterportionen herum... Keine besonderen Beobachtungen sonst...

Tag 31

Nix neues zu berichten. den 16 Tieren gehts gut. Nennenswerte Größenveränderungen konnte ich auch heute nicht feststellen. Habe gestern und heute auch nur 5 Schalen am Filter gefunden. So langsam aber sicher nähert sich das Wachstum wohl dem Ende?!? Kurzer Blick auf die Wasserwerte. Wieder alles im grünen Bereich. Nitrat ist trotz Überbesatz noch bei unter 50mg/l.

Tag 32

Wieder einer weniger... Wieder ein eindeutiges Opfer einer missglückten Häutung. Kann man nichts machen, kommt vor. Big Boss 2. misst nun etwa 6,5cm, wächst aber scheinbar kaum noch. Die anderen sind jetzt so knappe 6cm oder größer. Eierernte war heute wiede reichlich... inzwischen liegen überall am Bodengrund Eierknäule herum, die ich nicht eingesammelt habe... na da muss ich doch jetzt mal mit dem Sieb ran... Habe heute auf ne reguläre Ernte verzichtet und habe den Sand einmal durchgesiebt... Das ausgesiebte nun noch von Schnecken, Pflanzen und Schalen befreien und ab in ein Schnapsglas... Sieht wirklich gut aus... dürften mehrere hundert Eier sein. Futtermenge liegt bei 50 Kraftfutterkugeln und etwas Vitaminfutter und Algenchip dazu...

Tag 33

Die ersten Zuchtansätze aus der Tiefkühltruhe sind fertig... super! Dann kanns ja bald mit dem Abfüllen losgehen. 15 Lepidurus erfreuen sich noch immer bester Gesundheit. Größe unverändert. Wieder nur 2 Schalen vom Filter weggesammelt. Am Futter kanns nicht liegen. Ein bisschen was ist übrig geblieben... Darum Futterration heute unverändert. Habe nur heute wieder 2 Würfel Tubifex und 2-3 Shrimps mit reingeschmissen anstatt des Vitaminfutters.

Tag 34

15 Lepidurus. Alles unverändert. Keine nennenswerten Beobachtungen gemacht. Futterration noch etwas zu hoch, darum heute wieder unverändert viel gefüttert.

Tag 35

So, die Zucht hat jetzt 5 Wochen überdauert. Etwa 300g Zuchtansatz sind fertig, 1.000 liegen in der Tiefkühltruhe und nochmal 500 stehen zum trocknen, etwa 2.800 Eier würd ich schätzen. Den Tieren geht es gut.

 

 

Home ] Nach oben ]

Copyright © 2005 - 2014 Königstigers Urzeitkrebse
Stand: 17. November 2009
Impressum